Online-Beratung

Logo der Online-Beratung

Lernstatt Zukunft im DiCV Trier
Logo der Lernstatt Zukunft, Institut für Bildung und Entwicklung im Caritasverband für die Diözese Trier
Caritas-Stiftung im Bistum Trier

 

St. Raphael CAB GmbH

Veranstaltung

Diakonie entwickeln

Am Samstag, 25. Juni, findet  im Johanneshaus in Hermeskeil ein Werkstatt-Tag „christlich verwurzelt – in der Welt verwickelt – barmherzig werden“ statt. Dabei geht es um diakonische Kirchenentwicklung, Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Der Tag nimmt Ideen aus der Synode im Bistum Trier auf und bringt sie ins Gespräch.

Flyer (PDF)

 
Arbeitsplatz Caritas

Der Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Caritasdirektor/in. Ausschreibung

Im Diözesan-Caritasverband Trier e. V. ist zum 01.01.2017 die Stelle einer Leiterin/eines Leiters für das Rechnungswesen zu besetzen. Ausschreibung

 
Wettbewerb

Elisabethpreis 2016:
Tradition und Innovation

Der Diözesan-Caritasverband schreibt zum viertenmal den Elisabethpreis aus. Im Jubiläumsjahr werden Projekte und Maßnahmen prämiert, die eine lange Tradition haben und /oder innovativ sind. Bewerbungsfrist ist der 1. September 2016.

Elisabeth-Preis - Ausschreibung

Elisabeth-Preis - Bewerbungsbogen

Sonderpreis Schulen

 
Jubiläum

Neue Homepage gestartet

Ab sofort steht die Jubiläumshomepage zu 100 Jahre Caritasverband im Bistum online.

www.100.caritas-trier.de

Interview mit Prälat Gebert

100 Jahre Caritasverband im Bistum Trier: Wie hat sich Caritas-Arbeit verändert, was ist gleich geblieben? - Ein interessantes Interview mit unserem Vorsitzenden, Prälat Gebert, im Paulinus.

Interview

 
Flüchtlinge

Netzwerk

Die Internetseite "Willkommensnetz" bietet Infos rund um das Thema Hilfen für Flüchtlinge.

www.willkommens-netz.de

 
Social Media

Caritas auf Facebook  

Auf unser Facebookseite finden Sie frische Nachrichten aus der Caritaswelt. Wir freuen uns, wenn auch Sie unser Fan werden!

 
Fort- und Weiterbildung

Die aktuellen Fortbildungsprogramme "Gesundheit und Pflege" sowie "Kindertageseinrichtungen" finden Sie hier .

Fortbildung AKTUELL

Fortbildung "Das narrative Interview - Eine Methode zur Pflegebedarfseinschätzung z. B. im Rahmen
der SIS und der Biographiearbeit"
Mehr Info

Weiterbildung "Palliative Care 2016/2017" Beginn: Oktober 2016 Mehr Info

 
Info

youngcaritas – FAQ Guide "Flucht und Asyl"

Wer ist eigentlich Flüchtling und wer ist Migrant? Was sind so genannte sichere Drittstaaten? Wann dürfen Flüchtlinge arbeiten? Antworten auf diese und weitere Fragen hat die youngcaritas jetzt zusammengestellt. Die Broschüre gibt es zum Download.

Mehr unter: http://youngcaritas.ruhr/newsdetail/items/faq-guide.html

 
19. Mai 2016

Buntes Mitmachprogramm unter dem Dach der Caritas im Saarland

Plakat zum Inklusionsfest

Unter dem Dach der „Caritas im Saarland“ beteiligen sich Katholische Träger der Behindertenhilfe und Psychiatrie am 3. Saarländischen Inklusionsfest, das am Samstag, den 11. Juni von 11:30 bis 17:30 Uhr in Dillingen stattfindet. „Gemeinsam mit Menschen mit Behinderung und psychisch erkrankten Menschen möchten wir einen lebendigen Beitrag zum Inklusionsfest leisten und dabei auch das breite Hilfeangebot vorstellen“, so Koordinatorin Anne Veit-Zenz, Referentin im Diözesan-Caritasverband Trier für Behindertenhilfe.

Programm Inklusionsfest

Pressemitteilung

 
19. Mai 2016

Langzeitarbeitslosigkeit als zentrales Thema

Plakat zur Veranstaltung

Der Caritasverband Koblenz und die Carmen gGmbH laden am 24. Mai zusammen mit dem Diözesan-Caritasverband und mit Unterstützung der Aktion Arbeit im Bistum Trier zur zentralen Auftaktveranstaltung der Kampagne gegen Langzeitarbeitslosigkeit „Stell mich an, nicht aus!“ rund um den Jesuitenplatz in Koblenz ein.

Die neue Kampagne des Deutschen Caritasverbands und der Bundesarbeitsgemeinschaft "Integration durch Arbeit" (BAG IDA) ist ein Programmpunkt im Rahmen des Caritas-Jubiläums im Bistum Trier.

Mehr

 
02. Mai 2016

Muttertag: Kurenberatung auch online

Zum Muttertag am 8. Mai ruft die Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung im Bistum Trier zu Spenden auf. Die Caritas weist auf ihr Angebot der Kurenberatung hin: Neben der Beratung zu familiären und sozialen Fragen, informieren die Caritasverbände im Bistum Trier auch über Angebote der speziellen Vorsorge und Rehabilitation für Mütter oder Mutter und Kind. In den insgesamt 14 Kurberatungsstellen der Caritasverbände in der Diözese Trier wurden im Jahr 2015 insgesamt 1585 Frauen beraten, hiervon 647 Frauen im Saarland und 938 Frauen in Rheinland-Pfalz.
Eine Liste der Kurberatungsstellen in der Diözese Trier sowie weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Caritas.  Die Müttergenesung bietet auch eine Online Beratung  an. Weitere Informationen beim Müttergenesungswerk.  
 
20. April 2016

Ehrenamtliche „Paten“ als Botschafter für Willkommenskultur

 

Das Bild zeigt Willkommenspatinnen aus Saarbrücken.

Über 1 000 Menschen sind seit dem Projektstart im Jahr 2014 im Bistum Trier als "Willkommenspaten" aktiv und unterstützen so Flüchtlinge bei der Integration. "Das sind mehr als 1 000 engagierte Botschafter für eine Willkommenskultur und gegen jede Form von Fremdenhass und Rassismus. Deshalb stärken wir dieses Engagement", so der Vorsitzende des Diözesan-Caritasverbandes Trier, Prälat Franz Josef Gebert.

Presse-Info

Foto: Das Bild zeigt Willkommenspatinnen und -paten aus Saarbrücken.

Bildnachweis: DiCV Trier

 
12. April 2016

Anpacken für die Pflege

Fünf Jahre, fünf Forderungen: Wer mit der Pflege beschäftigt ist, dem stehen spannende Zeiten bevor. Wichtige Weichenstellungen stehen an, um den Anforderungen einer älter werdenden Gesellschaft gerecht zu werden: Bessere Sterbebegleitung, qualitativ hochwertige wohnortnahe Versorgung, neue Wohnformen sind hier wichtige Stichworte. Weiterhin sollen vorhandene Potenziale besser genutzt und Personal auch mit unterschiedlichem Qualifikationsmix eingesetzt werden können. Unter dem Motto „Anpacken für die Pflege“ gibt die PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz diese fünf Punkte dem neugewählten Landtag mit auf den Weg in die Legislaturperiode. Nach deren Ablauf 2021 soll dann der Stand der Dinge überprüft werden. „Wir wollen die Pflege gemeinsam und nachhaltig voran bringen“, sagt die Vorsitzende Regine Schuster.

Presse-Info der Pflegegesellschaft

 
12. April 2016

Demografischer Wandel – die Caritas packt’s an

Der demografische Wandel verläuft je nach Region sehr unterschiedlich. Deshalb brauchen die örtlichen Caritasverbände, Dienste und Einrichtungen je eigene Strategien, um ihre Arbeit zukunftsfest auszurichten. Eine Untersuchung von Caritas und Berlin-Institut benennt bundesweit Trends und Herausforderungen und gibt Anstöße zum Handeln.

Ergebnisse zur Studie mit auf einzelne Landkreise bezogenen Datenanlysen sowie zu Hintergründen und Methodik auf der Website der Caritas .

 
11. April 2016

Trommeln, tanzen und Licht für andere sein

Aus Pfeifenputzern wurden Kreuze, eines von mehreren Kreativangeboten beim Begegnungstag.

Spannend, berührend und lebendig war der Begegnungstag am 9. April, den Menschen mit Behinderung mitgestalteten: Das Leitwort des Tages „Gott tut gut, auch durch Dich!“ prägte das Programm und machte den Tag für alle Teilnehmer zu einem Fest. Ob als „Vortänzerin“ beim arabischen Tanz, als Rockmusiker auf der Bühne oder als Messdiener beim Abschlussgottesdienst im Dom: Menschen mit Behinderung stellten ihr Licht an diesem Tag nicht unter den Scheffel,  sondern waren Licht für andere.

Mehr auf der Bistumsseite

Bildtext: Aus Pfeifenputzern wurden Kreuze, eines von mehreren Kreativangeboten beim Begegnungstag. Foto: Carmen Trierweiler

 
04. April 2016

Abschied von Prälat Roland Ries

Mit einem bewegenden Gottesdienst im Trierer Dom nahmen am 2. April Angehörige, Freunde und langjährige Wegbegleiter Abschied von Prälat Roland Ries, der am Ostersonntag im Alter von 85 Jahren verstorben war. In Anwesenheit von Bischof Dr. Stephan Ackermann und dem Münsteraner Bischof Dr. Felix Genn würdigte Dompropst Werner Rössel den emeritierten Domkapitular Ries als Priester und Menschen, dessen Sorge stets den Armen und Benachteiligten gegolten habe.

 

Presse-Info

 
30. März 2016

Langjähriger Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes Trier verstorben

Der Diözesan-Caritasverband Trier trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Prälat Roland Ries, der am Ostersonntag im Alter von 85 Jahren verstorben ist. 

Prälat Roland Ries.

Nach seiner Priesterweihe am 11. Juli 1959 und seiner Kaplanszeit in Neuwied/Rhein wurde er 1962 zum Caritasdirektor für den Regierungsbezirk Koblenz ernannt. Dort galt seine ganze Sorge den Armen und Benachteiligten, die in den Einrichtungen und Diensten des Caritasverbandes Unterstützung und Hilfe suchten. Von 1982 bis 2000 stand Prälat Ries als Vorsitzender an der Spitze des Diözesan-Caritasverbandes Trier.

Presse-Info

 
24. März 2016

Neues Geriatrie-Netzwerk geknüpft

Mit dem „Katholischen Netzwerk Geriatrie“ haben die Träger katholischer Krankenhäuser im Saarland einen weiteren Schritt in die Zukunft getan. Bei dem neuen Netzwerk geht es um ein spezifisches Versorgungskonzept und eine verbesserte Versorgung älterer Patienten.

Artikel aus der Zeitschrift F&W Ausgabe 1-2016