Ausschreibung

Elisabethpreis

Projekte zum Thema "Zuhause" gesucht

Weihbischof Franz Josef Gebert

Sehr herzlich lade ich Sie ein, sich am diesjährigen Elisabethpreis des Diözesan-Caritasverbandes Trier zu beteiligen. Unser Preis ist nach der großen Caritas-Heiligen Elisabeth von Thüringen benannt. Die Heilige Elisabeth hat sich berühren lassen von Not und Armut der Menschen ihrer Zeit.

Auch Sie als caritativ engagierte Menschen lassen sich berühren von den Nöten, Bedürfnissen und Hoffnungen der Menschen in Ihrem Umfeld. Tag für Tag tragen Sie mit Ihrem sozial-caritativen Engagement dazu bei, dass ein Leben in Würde gelingen kann. So wächst eine Kultur der Solidarität, des Helfens und des Teilens in unserer Gesellschaft.

Das macht mich dankbar und zuversichtlich. Sie stehen bereits heute dafür, dass sich die Kirche im Bistum Trier immer mehr zu einer diakonischen Kirche entwickeln kann, wie es die Trierer Diözesansynode ausdrücklich in ihrem Abschlussdokument festgeschrieben hat.

So möchten wir auch mit dem Elisabethpreis 2018 wieder Initiativen, Projekte und Maßnahmen fördern, die im Sinne dieses christlichen Auftrages Menschen unterstützen und begleiten. Der Preis ist auf den gemeinsamen Auftrag der Kirche und ihrer Caritas ausgerichtet: auf den Dienst am Menschen und auf eine diakonische Pastoral.

Haben Sie Mut, machen Sie mit! Es lohnt sich - für Sie selbst und für unser gemeinsames Anliegen, eine lebenswerte Gesellschaft mitzugestalten.

Weihbischof Franz Josef Gebert

 Ausschreibung

 "Jeder Mensch braucht ein Zuhause"

Die Kampagne "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" verdeutlicht, dass jeder Mensch ein Recht auf einen privaten Schutzraum hat - und das zu bezahlbaren Preisen. Damit soll ein Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt geleistet werden.

Wir knüpfen an die Kampagne an und laden Projekte und Initiativen zur Bewerbung ein, die "Zuhause" in einem umfassenden Sinn interpretieren und kreative Ansätze wie zum Beispiel in den Bereichen Wohnen, sozialer Zusammenhalt und Integration umsetzen:

  • politische Lobbyarbeit im Sinne der Kampagne machen, um Lösungen für das Problem des fehlenden bezahlbaren Wohnraumes zu entwickeln
  • Betroffene in besonderer Weise bei der Suche nach bezahlbarem Wohnraum unterstützen
  • Menschen Chancen zur Teilhabe bieten
  • Menschen in sozialen Einrichtungen durch innovative und inklusive Maßnahmen ein lebenswertes Zuhause bieten
  • Zusammenleben z.B. in einem Dorf oder einem Stadtquartier weiter entwickeln, besonders unter den Aspekten des generationenübergreifenden Miteinanders

Ihr Projekt zu "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" muss folgende Kriterien erfüllen

  • Es hat eine sozialraumorientierte Zielsetzung
  • Es eröffnet Chancen zur Teilhabe
  • Es ist innovativ und kooperativ ausgerichtet (mindestens ein Partner)
  • Es wird durch ehrenamtlich Engagierte mitgestaltet

    Eine fachkundige Jury aus Repräsentanten der Caritas und ihren Kooperationspartnern wird die Bewerbungen bewerten. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Es werden drei Preise zu je 5.000 Euro vergeben.

    Der Elisabeth-Preis wird gefördert von "Versicherer im Raum der Kirchen". Kooperationspartner ist die Paulinus Wochenzeitung im Bistum Trier.

    Ihre Bewerbungsunterlagen

    Bitte reichen Sie diese ein beim Diözesan-Caritasverband Trier. Einsendeschluss ist der 1. September 2018. Sie haben dazu mehrere Möglichkeiten:

    Auf dem Postweg: Bitte füllen Sie den im Flyer beigefügten Bewerbungsbogen aus und senden ihn fristgerecht an:

    Caritasverband für die Diözese Trier
    Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
    Sichelstraße 10
    54290 Trier

    Im Internet: Auf dieser Seite steht ein Formular bereit, mit dem Sie Ihre Bewerbung direkt an uns senden können.

    Per Email: Füllen Sie bitte das in der rechten Spalte bereitgestellte PDF aus und senden Sie es an: jacquemoth-g@caritas-trier.de

    In allen Fällen sollten Sie aussagekräftige Unterlagen, die der Jury nützlich sein können, zum Bewerbungsbogen beifügen (maximal 3 Dokumente wie Zeitungsbericht, Projektskizze, Fotos)

    Teilnehmen

    Die Ausschreibung richtet sich an katholische Einrichtungen und Dienste sowie Gruppen in der Diözese Trier, die in den Caritasverbänden und Caritas-Fachverbänden sowie den Diensten und Einrichtungen der korporativen Mitglieder tätig sind. Möglich sind auch Kooperationsprojekte von Pfarreien, Dekanaten oder Verbänden mit diesen Trägern.

    Preisverleihung

    Die Preisverleihung findet am Samstag, 24. November, von 10:00 bis 12:00 Uhr im Robert Schuman Haus in Trier statt.