Was wir tun

Politik mitgestalten

Für ein soziales Europa

Europa Logo

Neubeginn für den sozialen Dialog

Am 27.Juni 2016 haben Valdis Dombrovskis, Vizepräsident der EU-Kommission, und Marianne Thyssen, EU-Sozialkommissarin, die Erklärung "Neubeginn für den sozialen Dialog" unterzeichnet. Die Erklärung benennt Initiativen für eine neue und verstärkte Partnerschaft zwischen den Sozialpartnern und der EU.

Mehr

Europäische Bischofskonferenz zum Brexit

Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Europäischen Bischofskonferenz (COMECE), hat sich zum Brexit geäußert und diesen bedauert. Die Europäische Union sei ein solidarisches Gemeinschaftsprojekt mit dem Ziel, die kulturellen und geistigen Bande auszubauen.

Mehr

Caritas für ein soziales Europa - Eröffnungsvortrag bei den Zweiten Katholischen Sozialtagen für Europa, am 19. September 2014

Der Präsident der COMECE, Kardinal Reinhardt Marx, appellierte an die Teilnehmenden der Zweiten Europäischen Katholischen Sozialtage mit einer Rede zur sozialen Dimension Europas. "Wenn wir das Europäische Sozialmodell in einer wirtschaftlich zusammenrückenden Welt nicht nur verteidigen, sondern auch weltweit befördern wollen, dann bleibt uns Europäern gar keine andere Wahl als immer enger zusammenzuarbeiten und unsere gemeinsamen Interessen vereint zu vertreten."

Mehr

Grundsätze wirksamer und verlässlicher Sozialleistungssysteme

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat in seiner Funktion als Empfehlungen gebendes Beratungsorgan der Europäischen Union eine Stellungnahme über "Grundsätze wirksamer und verlässlicher Sozialleistungssysteme" vorgelegt. Das sozialpolitische Engagement der EU soll verstärkt werden und gemeinsame Grundsätze für ein verlässliches Sozialleistungssystem erarbeitet werden.

Mehr

Europäische Kommission - Initiative zur Errichtung einer "Europäischen Säule sozialer Rechte - Stärkung eines sozialen Europas"

Am 8. März 2016 hat die Europäische Kommission einen Entwurf zur "europäischen Säule sozialer Rechte" vorgelegt und die Sozialpartner, die Zivilgesellschaft und die Bürgerinnen und Bürger der EU zu einer Konsultation bis Ende 2016 hierzu aufgerufen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege (BAG FW) wird bis Ende des Jahres zum Vorschlag der Kommission Stellung nehmen. 

Mehr