Caritas-Sonntag 2018

Jeder Mensch braucht ein Zuhause

Liebe Mitchristen,

Weihbischof Franz Josef Gebert

ein Zuhause ist mehr als Steine, die zu einer Wohnung zusammengebaut worden sind. Ein Zuhause, das ist der Ort, an dem wir willkommen sind und so sein dürfen, wie wir sind. Ein solches Zuhause braucht jeder von uns, mehr noch: Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Zuhause und seinen privaten Schutzraum.

Der in vielen Städten inzwischen eklatante Mangel an bezahlbarem Wohnraum macht es für immer mehr Menschen schwierig, ein Zuhause zu finden. Wohnungsnot ist zu einer sozialen Wirklichkeit geworden, die brisantes gesellschaftspolitisches Konfliktpotenzial birgt. Der Mangel an bezahlbaren Wohnungen führt dazu, dass immer mehr Menschen auf dem Wohnungsmarkt chancenlos "außen vor" bleiben. Diese Ausgrenzung führt zu Frustration und Resignation bei den Betroffenen und gefährdet den sozialen Zusammenhalt. Die extremste Form von Armut und Ausgrenzung erfahren Menschen, die dauerhaft auf der Straße leben.

Auch ein "menschliches Zuhause" ist wichtig

Mit der Kampagne "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" macht die Caritas auf diese Problematik aufmerksam. Es ist uns ein großes Anliegen, Menschen dabei zu unterstützen, ein Zuhause zu finden. Dies gilt auch im übertragenen Sinn: Viele Menschen sehnen sich nach einem menschlichen Zuhause - einem Ort, an dem sie Gemeinschaft und Unterstützung erleben. Arbeiten wir gemeinsam daran, dass mehr Menschen sich bei uns zuhause fühlen dürfen!

Weihbischof Franz Josef Gebert